MENU

Mutter der Städte - die Stadt der hundert Türme

Mutter der Städte - die Stadt der hundert Türme
Am Morgen durch die verstummten Gassen der Altstadt zu bummeln oder lieber den lauwarmen Frühabend und tanzende Schatten auf den malerischen Gebäuden abwarten? Oder aber ein Kaffeehaus und Beobachtung des regen Treibens draußen hinter dem Fenster genießen?

Egal welche dieser Optionen Sie bevorzugen, seien Sie willkommen in der Hauptstadt der Tschechischen Republik, in Prag.

  • Warum nennt man Prag eigentlich „Stadt der hundert Türme“? Höchstwahrscheinlich rühmte sich die Stadt mit diesem Attribut zu der Zeit, als sie wirklich 100 Türme hatte. Heute allerdings übersteigt die Anzahl der bedeutenden Türme die Zahl 500! Die Türme der bürgerlichen Häuser nicht mitgezählt.
  • Der älteste erhaltene Springbrunnen ist die Singende Fontäne vom 16. Jahrhundert. Die Herstellung des Springbrunnens begleiteten langwierige Vorbereitungs- und Bauarbeiten, wobei das Wasser erst nach langen 12 Jahren ab der Auftragsvergabe aufsprudelte. Der Springbrunnen ist im Königsgarten der Prager Burg zu sehen.
  • Laufen Sie gerne zu Fuß? Ziehen Sie bequeme Schuhe an und laufen Sie durch die längste Prager Straße entlang – Strakonická, die 15,5 km lang ist.
  • Die kürzeste Gasse passieren Sie wiederum im Nu. Sie ist 27 m lang und in der Altstadt zu finden. Ihren Namen, Jiří-Červený-Straße erhielt sie nach dem Komponisten, Schriftsteller und Gründer des Kabaretts „Červená Sedma“.
  • Wenn Sie statt Wandern ein Schiff bevorzugen, lassen Sie sich flussabwärts auf der Moldau treiben. Sie fließt nicht nur durch die tschechische Metropole, sondern umschließt auf dem Prager Gebiet auch einige Inseln. Viele von ihnen haben einen eigenen Namen, die kleineren sind allerdings namenlos.
  • Beachtliche 132 Jahre feiert dieses Jahr im August auch das berühmteste Prager Kaffeehaus „Slavia“. Bereits seit der Ära der ersten Republik ist dieser Ort das Symbol der tschechischen Kaffeehausgeschichte. Sehr oft treffen sich hier Dichter, Schauspieler, Intellektuelle und andere Künstler.
  • Man sagt, dass Prag das Herz Europas ist. Diese Bezeichnung bekam die Stadt dank ihrer idealen Lage im Herzen des europäischen Kontinents. Die Stadt ist für Reisende aus aller Welt einfach erreichbar. Darüber hinaus symbolisiert die Karlsbrücke, eine der bedeutendsten Prager Sehenswürdigkeiten, die historische Verbindung zwischen Osten und Westen.


Prag bietet eine bunte Palette von Freizeitaktivitäten für jedermann. Von kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten, bis zu hervorragenden kulinarischen Delikatessen und Erlebnissen bei einer Verkostung.

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre der tschechischen Metropole, die eine wahre Augenweide ist.